Nov 2016

Michael – müde, schlapp und krank durch Stress

Michael, 43 Jahre, kam in meine Praxis, weil er sich seit Monaten müde und schlapp fühlt.

Er fühle sich regelrecht „krank“.

Die körperliche Seite ist durch einen Arzt abgeklärt worden und es konnte nichts

gefunden werden.

Michael führt eine glückliche Beziehung, hat zwei Kinder, Freunde und spielt leidenschaftlich Golf.

Nachdem wir all diese Parameter abgeklopft haben, kamen wir auf seinen Beruf.

Die Firma ist vor kurzem verkauft worden und die neuen Eigentümer haben einiges umstrukturiert

und neue Regeln eingeführt.

Beispielsweise eine Ampel auf dem Schreibtisch, um jedem sofort deutlich zu machen, wie weit derjenige in seiner Planvorgabe oder Zielsetzung bis jetzt gekommen ist.

Jede Geschäftsreise musste bis auf den Cent auf sofortige Kosten – Nutzen geprüft werden, perspektivisches Denken war nicht mehr gewünscht.

Michael hat seinen Job bis dahin selbständig, eigenverantwortlich und erfolgreich gehandhabt

und fühlte sich durch die neuen Regeln eingeengt, gemaßregelt und unfrei.

Nachdem er erkannt hatte, was das bei ihm für einen Stress ausgelöst hat, führte er noch ein Gespräch mit dem Vorstand, da die Regeln jedoch beibehalten werden sollten, kündigte er.

Michael arbeitet jetzt wieder eigenverantwortlich für ein mittelständiges Unternehmen und die körperlichen Stress-Symptome sind nicht wieder aufgetreten.