Jun 2018

Die Möglichkeit, Mensch zu werden – Bewusstsein durch Selbst-Beobachtung

Ein wirklicher Mensch ist nicht gut oder schlecht – ein wirklicher Mensch ist bewusst und

will Seele erwerben für die richtige Entwicklung.

Der Mensch hat immer zwei Seiten von sich selbst – gut und böse.

Gut und böse, das ist wie die rechte und die linke Hand.

Eine kann die andere vernichten.

Das Ziel muss sein, beide Hände zusammen arbeiten zu lassen und etwas „Drittes“ zu erwerben,

was Frieden zwischen den beiden Händen macht.

Ein Mensch, der nur „gut“ ist oder ein Mensch, der nur „schlecht“ ist, ist kein ganzer Mensch, er ist einseitig.

Das Dritte ist Bewusstsein.

Wie werden wir nun bewusst?

Die Möglichkeit, Bewusstsein zu erwerben, haben wir schon mit unserer Geburt

– von Natur aus – mitbekommen.

Wirkliches Bewusstsein kann nur erworben werden, wenn Du Dich selbst erkennst und

verstehst – durch Selbst-Beobachtung.

Selbst-Beobachtung mit voller Konzentration und so konstant wie möglich.

Das Wichtigste ist, sich selbst zu sehen – ohne zu bewerten, ohne einen Kommentar abzugeben

oder zu versuchen, Verhaltensweisen zu ändern.

Wenn wir etwas ändern, sehen wir nur die Veränderung, nicht die Realität.

Um etwas richtig durchzuführen, darf man keine Resultate erwarten.

Fängst Du aber an, Dich selbst zu kennen, dann kommt die Veränderung, wenn Du das willst.

Aus „Eine Kindheit mit Gurdjieff“ von Fritz Peters